Start

Potenzialanalyse des 8. Jahrgangs


 „Die Potenzialanalyse ist ein wichtiger Bestandteil der individuellen Förderung für Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Berufs- und Studienorientierung. Sie ermöglicht es ihnen, zu Beginn ihres Orientierungsprozesses durch Selbst- und Fremdeinschätzung sowie durch handlungsorientierte Verfahren ihre Potenziale zu entdecken (http://www.berufsorientierungnrw.de/standardelemente/potenzialanalyse/).“

41 Schüler und Schülerinnen der Klassen 8a und 8e besuchten an zwei Tagen (Montag, den 31. August und Dienstag, den 01. September 2015) das Aus- und Weiterbildungszentrum (AWZ) in Fellinghausen, um eine Potenzialanalyse durchzuführen.

Die teilnehmenden Schüler hatten einen langen Tag vor sich. Bereits um 7.45 Uhr trafen sie sich am Busbahnhof in Olpe, um gemeinsam nach Fellinghausen zu fahren. Aufgrund des Schülertickets NRW entstanden für An- und Abreise keine Kosten.

Um 8.45 Uhr ging es in Fellinghausen los und die jeweiligen Betreuer stellten sich, ihre Aufgaben und den Tagesablauf vor.

Dann waren die Schülerinnen und Schüler an der Reihe. Neben einer kurzen Vorstellung sollten sie ihre Berufswünsche äußern.

 Anschließend wurden folgende standardisierte Tests und Übungen durchgeführt:

- Logiktest (IBF-L)

- Talentbrücke – Berufsinteressentest (KöBI)

- Konzentrationstest (d2-R)

- Übung zur Motorik

- Diverse Übungen zum Teamverhalten

Gegen 14.45 Uhr war der erste Teil, bestehend aus den erwähnten Tests und Übungen, absolviert und wir begaben uns auf den Heimweg in Richtung Olpe.

Bereits ab 16:00 Uhr fanden im Beisein der Eltern die ersten Auswertungsgespräche statt, sodass die letzten Gespräche um ca. 19.00 Uhr endeten und somit ein interessanter und aufschlussreicher Tag für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer zu Ende ging.